Über Moneydoo können Sie wir Ihnen auch Absicherungsmöglichkeiten für ihre Baufinanzierung anbieten. Die einzelnen Varianten erläutern wir im Folgenden:

Hypoprotect
Schutz bei Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit

Absicherung der monatlichen Darlehensrate gegen Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit.

Vorfälligkeitsschutz
Vorzeitige Kündigung ohne Risiko einer Vorfälligkeitsentschädigung.



Hypoprotect
Die beiden größten Risiken bei der Baufinanzierung sind Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit. Denn beide können dazu führen, dass Sie Ihre monatliche Darlehensrate nicht mehr bezahlen können und die Finanzierung somit ins Wanken gerät.

Damit Sie sich über diese Risiken keine Gedanken machen müssen, bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit einem Spezialversicherer ein Absicherungs-
konzept, mit dem Sie Ihre monatliche Darlehensrate gegen Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit versichern können.

So funktioniert die Darlehensabsicherung:
Mit Abschluss der Finanzierung treten Sie einem Versicherungsrahmen-
vertrag bei, in dem eine monatliche Rate (zwischen 100 Euro und 1.500 Euro) abgesichert wird. Die Versicherungsdauer beträgt entweder 5, 8, 10, 12 oder 15 Jahre. Der Beitrag ist als Einmalzahlung zu Beginn der Versicherungsdauer fällig und wird mitfinanziert, so dass Sie lediglich eine etwas höhere monatliche Rate zu zahlen haben. Wie hoch diese zusätzliche Rate ist, können Sie unserem Darlehensabsicherungs-Rechner entnehmen.
Sollten Sie während der Versicherungsdauer arbeitslos oder arbeitsunfähig werden, springt die Versicherung automatisch ein und übernimmt die Zahlung der monatlichen Darlehensrate in der abgesicherten Höhe. Die Zahlungen werden nicht auf gesetzliche Leistungen angerechnet, d.h. Sie erhalten diese Zahlungen zusätzlich zur staatlichen Grundabsicherung.

Eine Darlehensabsicherung kann nur in Kombination mit einer moneydoo-Baufinanzierung abgeschlossen werden, d.h. Sie müssen sich bei Abschluss einer Finanzierung entscheiden, ob Sie sich gegen diese beiden Elementarrisiken absichern möchten oder nicht. Ein späterer Abschluss ist erst wieder im Rahmen einer Anschlussfinanzierung möglich.

Weitere Informationen zu diesem Produkt erhalten Sie von Ihrem moneydoo-Berater.

nach oben   

Vorfälligkeitsschutz
Der Vorfälligkeitsschutz ist ein Produkt, mit dem bei der vorzeitigen Kündigung eines Darlehens das Risiko einer Vorfälligkeitsentschädigung ausgeschaltet werden kann.

So funktioniert's
Der Vorfälligkeitsschutz kann bei Abschluss des Darlehensvertrags beantragt werden. Hierbei können Sie wählen, ob die Absicherung im Falle eines berufsbedingten Umzugs oder bei Eintritt eines Härtefalls greifen soll. Zu Beginn der Zinsbindungsfrist wird ein einmaliger Betrag fällig, der sich nach dem Absicherungswunsch richtet. Wenn innerhalb der Zinsbindung der abgesicherte Fall eintritt und die Immobilie verkauft wird, kann Ihr Kunde sein Darlehen vorzeitig ablösen, ohne Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen.

Für wen ist es sinnvoll?
Der Vorfälligkeitsschutz ist für alle Arbeitnehmer interessant, die im Falle einer beruflichen Veränderung nicht durch ihre Immobilie und deren Finanzierung eingeschränkt sein wollen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die berufliche Veränderung vom Arbeitgeber verlangt oder vom Darlehensnehmer gewünscht wurde. Neben der kostenfreien Ablösung kann der Darlehensnehmer auch einen Pfandtausch oder einen Schuldnerwechsel vornehmen.

Konditionen
Der Vorfälligkeitsschutz für den Fall eines beruflich bedingten Umzugs oder bei der Absicherung eines Härtefalls kostet einmalig 500,-€. Beide Varianten lassen sich natürlich kombinieren. Der Preis hierfür beläuft sich dementsprechend auf 1.000,-€.

Weitere Informationen zu diesem Produkt erhalten Sie von Ihrem moneydoo-Berater.

nach oben   

Telefon
Fax
Termin
Info
Mail
aktuelle News und Informationen finden Sie hier »